Azoren

Montag 24.07.2017

 

Reisetipps

 

Der Massentourismus hat auf den Azoren glücklicherweise noch keinen Einzug gehalten. Das spiegelt sich unter anderem im eher mageren Angebot an Direktflügen von Deutschland aus wider... mehr »

 

Für einen Azoren-Urlaub sind keine besonderen Einreisebestimmungen zu beachten. Dafür sorgt das sogenannte Schengener Abkommen. Weil Portugal Vertragspartei des Europäischen... mehr »

 

Die Fährverbindungen auf den Azoren sind ein Thema für sich. Während die Inseln der einzelnen Gruppen – Ost-, West- und Zentral – auf dem Seeweg recht gut miteinander verbunden sind, wird es bei Fahrten von der einen zur anderen Gruppe mitunter kompliziert... mehr »

 

Kleinere und größere Wehwehchen können auf den Azoren in der Regel problemlos behandelt werden... mehr »

 

Urlauber müssen ihre Uhren – sofern sie keine Funkuhr besitzen – auf den Azoren um zwei Stunden zurückstellen... mehr »

 

Wir stellen Ihnen diverse erhältliche Reiseliteratur sowie Landkarten zu den Azoren vor. Einfach mal reinschauen was es da so alles gibt ... mehr »

 

Der einfachste Weg, um von einer zur nächsten Insel zu gelangen, ist zweifelsohne das Flugzeug. Möglich macht es der Umstand, dass auf allen neun Azoreninseln ein Flughafen vorhanden ist... mehr »

 

Da die Azoren zu Portugal und somit zur Europäischen Union gehören, profitieren Urlauber vom jüngsten Beschluss der EU-Kommission zu Gesprächen und Internetverbindungen aus dem Ausland... mehr »

 

Dass man sich im Urlaub sicher fühlen möchte, ist nur zu verständlich. Diesbezüglich müssen sich Touristen auf den Azoren kaum Gedanken machen... mehr »